Pastor Hermann Otto

  

Pastor Hermann Otto, seit Januar 2017 in Ibbenbüren

 Es war am 14. Juni 1944, als ich geboren wurde. Das für mich wichtige Ereignis fand in der Stadt Rheine an der Ems statt. Es war im Krieg. Doch davon erfuhr ich erst später. Ab dem Jahr 1951 erfolgte meine schulische Ausbildung in der Volksschule. Intensiver wurde dann das Lernen auf dem Gymnasium Dionysianum. Im Jahr 1965 machte ich das Abitur, um mich dann dem Studium der Theologie zu widmen in Münster und München. Die Priesterweihe war am 26. 6. 1971 im Dom zu Münster. Aber schon vorher begann ich die verschiedenen Regionen des Bistums kennenzulernen. Als Diakon war ich in Wilhelmshaven eingesetzt, also im Oldenburgischen. Die Diakonszeit gehört noch zur Ausbildung. Von 1971- 1975  war ich Kaplan in Walsum, also im niederrheinischen Teil des Ruhrgebiets. St. Josef  in Walsum-Aldenrade war meine erste Kaplansstelle. Von 75-79 war ich Kaplan in Liebfrauen zu Goch, dann wurde ich Kanonikus in Borken St. Remigius. Ab 1985 hatte ich meine erste Pfarrstelle in Pfalzdorf St. Martinus. Elf Jahre später wechselte ich nach Hauenhorst bei Rheine. Die Pfarrei hieß Mariä Heimsuchung. Dort blieb ich 20 Jahre. Inzwischen hatten die Zusammenlegungen im Bistum begonnen. Hauenhorst, Elte und Mesum wurden zuerst zu einer Seelsorgeeinheit, später zu einer neuen Pfarrei zusammengelegt.

Pfarrer in der Seelsorgeeinheit blieb ich bis zum30. 10. 2o11. Danach arbeitete ich weiter als Pastor. Und in dieser Stellung bin ich im Januar 2017 nach Ibbenbüren übergewechselt und bemühe mich dort die frohmachende Botschaft Jesu  Christi zu vermitteln.


Telefon 05451-5429678






Pastor Hermann Otto