Pilger- und Begegnungsreise ins Heilige Land 2018

 

Pilger- und Begegnungsreise ins Heilige Land

Die drei Pfarreien Ibbenbürens laden ein: Ss. Mauritius-Maria Magdalena,

                             St. Franziskus und Heilig Kreuz

 

9 Tage auf den Spuren Jesu in den Pfingstferien nächsten Jahres

                                        19.05. – 27.05.2018

Lassen Sie sich faszinieren vom Land Jesu, vom Land der vielen Gegensätze, von den Ursprungsorten unseres Glaubens! Der heilige Hieronymus bezeichnete das Land, in dem Jesus gelebt hat, als das „fünfte Evangelium“. Gemeint sind die Landschaft, die Natur und die Menschen, die dort leben. Sie lassen uns die vier Evangelien, die uns schriftlich überliefert sind, tiefer verstehen. 

Wir werden bei unserer Reise viele Orte, die uns namentlich aus der Bibel sehr bekannt sind, besuchen. Wir werden uns Zeit nehmen, manches dort tiefer zu verstehen. Eine gute Hilfe werden uns kleine Wanderungen sein, buchstäblich auf den Spuren Jesu: In Galiläa werden wir ein Stück des Weges gehen, den Jesus von Nazareth zum See Gennesaret gegangen ist. Wir laufen eine kleine Strecke auf dem Berg der Seligpreisungen, in der judäischen Wüste und am Ölberg entlang.

Obwohl es unter den Arabern nur sehr wenige Christen gibt, werden wir in Nazareth, Bethlehem und einem weiteren Ort christliche Gemeinden und Gemeinschaften besuchen. Wir möchten sie durch unseren Besuch unterstützen.

Vier Tage werden wir in Nazareth wohnen und z.B. die Verkündigungskirche besuchen. Wir werden am Ort der wunderbaren Brotvermehrung sein und in Kafarnaum, dem Hauptort des Wirkens Jesu, wo Jesus die meisten Wunder gewirkt hat. Auch Schwimmen im See Gennesaret und eine Bootsfahrt stehen auf dem Programm. Auf dem Weg nach Jerusalem werden wir am Jakobsbrunnen Station machen, wo Jesus der Samariterin begegnete.

Die nächsten vier Tage werden wir in Bethlehem wohnen und dort z. B. die Geburtskirche und die Hirtenfelder besuchen. In Jerusalem stehen viele wichtige Orte auf dem Programm wie Getsemani am Ölberg, die Via Dolorosa, die Grabes- und Auferstehungskirche, der Abendmahlssaal, der Tempelberg mit der Westmauer und vieles andere.

An manchen Orten werden wir heilige Messen feiern, auch an einem eindrucksvollen Ort in der Wüste.

Teilnehmerzahl: 25 bis 35 Personen

Pfr. Paul Hagemann, der die geistliche Leitung übernimmt, steht für weitere Rückfragen gern zur Verfügung: Tel: 05451 594930,

Mail: hagemann-p@bistum-muenster.de

Der Reisepreis steht noch nicht fest. Trotzdem kann man schon jetzt sein Interesse an der Reise bekunden und sich vorläufig anmelden, und zwar im Pfarrbüro St. Mauritius, Tel 05451 59490.

Sobald der feste Reisepreis bekannt ist, kann man sich verbindlich anmelden.







Israel